zurück


Für ein paar Stunden Biedermeier-Zeit

Heiden lädt am Sonntag, 3. September 2017 zum Biedermeier-Sonntag ein

Seit dem Jahr 1998 gibt es in Heiden alle vier Jahre ein Biedermeier-Fest. Anlass dazu ist das Gedenken an den Dorfbrand von 1838, dem – bis auf ein einziges Haus – das ganze Dorf zum Opfer gefallen ist. Heiden wurde im klassizistischen Stil der Biedermeier-Zeit wieder aufgebaut und gilt seither als Biedermeier-Dorf. Damit die „Häädler“ Biedermeier auch in den vier Jahren zwischen zwei Biedermeier-Festen wahrgenommen werden, kamen sie auf die Idee, jedes Jahr nach der Sommerferien-Zeit einen Biedermeier-Sonntag zu veranstalten.
Der Biedermeier-Sonntag vom 3. September 2017 bietet im Hinblick auf das Biedermeier-Fest 2018 eine Fülle von Erinnerungen an die bisherigen Feste: An der Matinée im Kursaal werden um 10.45 Uhr Filmauszüge und Fotoflashes aus all diesen Jahren gezeigt. Von 13.00-16.00 Uhr gibt es am Filmnachmittag, ebenfalls im Kursaal, die Filme und Bildreportagen von früheren Biedermeier-Festen in voller Länge zu sehen Um 12.00, 13.00 und 14.00 Uhr werden ab dem Bahnhof Heiden Biedermeier-Dorfrundgänge geführt.

Am Bahnhof Heiden erwartet das Biedermeier-Empfangskomitee die ankommenden Gäste für den Dorfrundgang.

Die Häädler Biedermeier freuen sich, am kommenden Sonntag für ein paar Stunden viele Gäste in die Biedermeier-Zeit begleiten zu dürfen.

  • Biedermeier Heiden, CH-9410 Heiden